Behandlungsspektrum


Ich behandele die folgenden Störungsbilder:

Sprach- oder Sprechstörungen aufgrund neurologischer Erkrankungen (z.B. nach Schlaganfall, Morbus Parkinson etc.):
  • Aphasie
  • Sprechapraxie
  • Dysathrie
  • Dysphagie (Schluckstörung)

Sprachauffälligkeiten im Kindesalter:
  • Störung der Aussprache (Dyslalie)
  • Sprachentwicklungsstörungen
  • Sprachentwicklungsverzögerungen
  • Störung der Grammatik bzw. des Satzbaus (Dysgrammatismus)
  • eingeschränkter Wortschatz
  • Störungen im Sprachverständnis
  • auditive Wahrnehmungsstörungen

Myofunktionelle Störungen:
  • Störungen im Bewegungsablauf von Lippen und Zunge
  • abweichendes Bewegungsmuster beim Kau- und Schluckvorgang

Stimmstörungen:
  • funktionelle Stimmstörungen durch ungünstigen Gebrauch von Stimme und Atmung
  • organische Stimmstörungen nach Kehlkopf- oder Schilddrüsenoperationen oder durch andere Ursachen bedingt
  • psychogene Stimmstörungen durch hohe emotionale Belastung oder Stress bedingt

Stimmverlust nach Laryngektomie (Kehlkopfentfernung):
  • Erlernen der Ösophagusstimme (körpereigene Ersatzstimme)
  • Erlernen einer Ersatzstimme mit dem Servoxgerät (elektronische Sprechhilfe)

Entsprechend der Verordnung durch den Arzt erfolgt die Behandlung entweder in der Praxis oder als Hausbesuch.